Mit Kosmetik zur natürlichen Schönheit

Frau cremt ihre Wangen ein

Ihre Haut und Ihr Haar sind Ihr Aushängeschild für den ersten Eindruck. Die makellose Figur ist meist gar nicht so wichtig. Denn wer hat schon Model-Maße? Mit den richtigen Pflegeprodukten und einer guten Kosmetik für das Make-Up starten Sie gut in den Tag!

Die Fünf-Minuten-Pflege

Am Morgen ist die Reinigung wichtig, danach ein Feuchtigkeitsfluid oder Tonic, darüber geben Sie die Feuchtigkeitscreme. Viele Frauen machen den Fehler und verwenden zu reichhaltige Cremes, das verstopft die Poren. Eine Feuchtigkeitscreme reicht vollkommen aus, sie versorgt die Hautzellen mit Feuchtigkeit und gibt Ihrem Gesicht eine frische Ausstrahlung.

Das Fünf-Minuten-Make-Up

Bei der Wahl des Make-Ups sollten Sie sich beraten lassen. Eine zu dunkle Farbe wirkt schnell billig und eine zu helle Farbe lässt Ihr Gesicht maskenhaft erscheinen. Hier sollten Sie auch nicht sparen, schließlich bleibt das Produkt den ganzen Tag auf Ihrer Haut. Es ist wichtig das Make-Up am Abend mit einem Reinigungsprodukt und Wasser gründlich zu entfernen. Danach setzen Sie mit einem Kajalstift Akzente um die Augen, an den Augenwinkeln färben Sie den Lidrand mit Lidschatten ausstreichend nach außen ein. Danach betonen Sie die Lippen mit einem dezenten Lippenstift mit Glanz oder einem Lipgloss.

Dieses Pflegeprogramm können Sie morgens in fünf Minuten erledigen, am Abend reinigen Sie die Haut wieder in fünf Minuten und tragen noch einmal die Feuchtigkeitscreme auf. Ebenso schnell stylen Sie Ihre Haare mit den richtigen Pflegeprodukten. Eine Haarkur beschwert die Haare oft nur, verwenden Sie lieber eine Haarspülung nach der Haarwäsche. Vor dem Föhnen empfiehlt sich eine Fönlotion oder ein Haarschaum, der die Haare gleichzeitig festigt und pflegt. Wenn Sie die Haarfarbe wechseln wollen oder graue Haare überdecken möchten, sollten Sie dies beim Frisör machen lassen. Die Kosmetik für Haarfarben gehört nicht zu den gesunden Produkten, der Frisör kann Sie eingehend beraten und Ihnen Produkte für die Anwendung zuhause empfehlen, ebenso für das Thema Pflegeprodukte für Männer.

Kommentare

Kommentare