Concordia Pflegetagegeldversicherung Beitragsberechnung
Geburtsdatum:
Info
Gewünschtes Pflegegeld
(Leistung) in den Pflegestufen 1-3:
Info
Info
Info
Tarif Concordia PT

67,50 € monatlich

ANTRAG ANFORDERN

Nochmals alle Testsieger unabhängig miteinander vergleichen

VERGLEICH
  • Smartranking 09.2012
  • Punkte: 27.00 / 44
  • Bewertung: 61% = Befriedigend
Externe Bewertung:
Tarifdetails der Concordia Pflegetagegeldversicherung im Überblick
Laienpflege

Smartranking: 4.00 / 4

Definition

Leistet der Pflegetagegeldtarif auch wenn die pflegebedürftige Person ambulant von Familienangehörigen oder Freunden gepflegt wird oder wird nur eine Leistung erbracht wenn professionelles Pflegepersonal die Pflege übernimmt?

Tarifleistungen

In den AVB ist kein konkreter Ausschluss der Leistungen bei Pflege durch Angehörige verankert. Nach Abs. a) der AVB (Teil II): "Für jeden Tag einer Pflegebedürftigkeit wird ohne Kostennachweis ein Pflegetagegeld gezahlt, das nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit und der Art der Pflege gestaffelt ist."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Bei der Concordia Pflegeversicherung, Tarif PT, wird zwar nicht explizit in den Tarifbedingungen geschrieben, dass Laienpflege abgesichert ist, jedoch wird auch keine Unterscheidung zwischen professioneller- und Laienpflege vorgenommen. Die Leistungserbringung der Concordia Pflegezusatzversicherung ist lediglich an die Feststellung einer der drei Pflegestufen gekoppelt und von dieser abhängig. Dies bedeutet für die Versicherten, dass sie im Leistungsfall auch die Pflege durch Familienangehörige oder Freunde organisieren können, ohne das die Gefahr besteht keine Leistungen aus dieser privat abgeschlossenen Pflegefallvorsorge zu erhalten.

Verzicht auf ordentliches Kündigungsrecht?

Smartranking: 4.00 / 4

Definition

Der Verzicht auf das ordentliche Kündigungsrecht bedeutet: Ist es ausgeschlossen, dass der Versicherer ohne Angabe von Gründen kündigen kann.

Tarifleistungen

§ 14 Abs. 1 der AVB (Teil I): "Der Versicherer verzichtet auf das ordentliche Kündigungsrecht."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Verzichtet eine Versicherungsgesellschaft nicht auf ihr ordentliches Kündigungsrecht hat das schwerwiegende Nachteile für den Versicherungsnehmer und die versicherte Person. Dann könnte sie, ohne die Angabe von Gründen, zum Ende jedes Versicherungsjahres den Vertrag kündigen und wäre dann somit von der Leistungspflicht entbunden. Gerade bei älteren Versicherten erhöht sich das Risiko pflegebedürftig zu werden. Versicherungsgesellschaften könnten somit durch Kündigungen „Älterer“ ihr Risiko mindern und so eine Selektion vornehmen. Zum Schutz der Versicherten verzichtet diese Concordia Pflegeversicherung auf ihr ordentliches Kündigungsrecht, was wir sehr positiv bewerten.

Verzicht auf Wartezeiten?

Smartranking: 1.00 / 3

Definition

Leistet der jeweilige Pflegetagegeldtarif sofort nachdem der Vertrag zustandegekommen ist, oder gelten Wartezeiten?

Tarifleistungen

§ 3 Abs. 2 der AVB (Teil I): "Die Wartezeit beträgt ein Versicherungsjahr, sie entfällt bei Unfällen."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Wenn eine Versicherungsgesellschaft auf Wartezeiten verzichtet, so hat der Antragsteller, sobald das Risiko von der Versicherungsgesellschaft geprüft wurde und ihm die Police zugegangen ist, sofortigen Versicherungsschutz. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, da einige Pflegetagegeldversicherungen eine Wartezeit, von bis zu 3 Jahren vorsehen. Die Concordia Pflegeversicherung, Tarif PT, sieht eine Wartezeit von einem Versicherungsjahr vor. Diese entfällt jedoch, wenn der Versicherungsfall/Pflegefall auf einen Unfall zurückzuführen ist.

Absicherung bei Demenz?

Smartranking: 0.00 / 6

Definition

Beinhaltet der jeweilige Pflegetagegeldtarif eine Leistung bei Vorliegen der Pflegestufe 0 (Demenz)?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia sieht leider keine Leistungen bei Pflegestuf 0 vor (Demenz). Er leistet nur beim Vorliegen der Pflegestufen I, II und III.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

In den Medien und in der politischen Diskussion wurde oft die Absicherung der gesetzlichen Pflegeversicherung bei Demenz thematisiert. Ab 2013 wird es nun unter anderem hier eine monetäre Erhöhung, in Höhe von 100 Euro (von 100 Euro auf 200 Euro), geben. Wie wichtig eine Absicherung bei Demenz ist verdeutlicht die steigende Zahl der Menschen, die nicht in eine der drei Pflegestufen eingestuft werden können und trotzdem in ihrer Alltagskompetenz eingeschränkt sind. Aus diesem Grund bildet unserer Meinung nach eine Absicherung bei Demenz ein wichtiges Produktdetail einer zielführenden privaten Pflegerisikovorsorge ab und fließt deshalb mit 6 maximal zu erreichenden Leistungspunkten in unser Smartranking ein.

Europaweiter Versicherungsschutz?

Smartranking: 3.00 / 3

Definition

Leistet dieser Tarif auch, wenn die Pflege außerhalb von Deutschland, genauer gesagt im europäischem Ausland, erbracht wird?

Tarifleistungen

§ 1 Abs. 11 der AVB (Teil ): "Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf Pflege in der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus erstreckt er sich auf Mitgliedsstaaten der Europäischen Union und Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum..."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Wenn die Pflege auch im europäischem Ausland erbracht werden kann gibt es dem Versicherten und seinen Angehörigen einen Spielraum, den sie gegebenenfalls im Leistungsfall nutzen können. Hier geht es nicht darum, dass die Pflege dann auch im europäischem Ausland erbracht werden muss, sondern vielmehr um die Tatsache, dass die private Pflegezusatzversicherung auch leistet wenn man sich für eine Pflegeleistungserbringung außerhalb von Deutschland entscheiden sollte. Die Pflegetagegeldversicherung der Concordia, Tarif PT, sieht diese Möglichkeit vor und hat sie in ihre Tarifbedingungen geschrieben. Deshalb erreicht dieser Pflegetagegeld-Tarif an dieser Stelle die volle Leistungspunktzahl.

Dynamisierung ohne Gesundheitsprüfung?

Smartranking: 4.00 / 4

Definition

Besteht die Möglichkeit eine Dynamisierung ohne erneute Gesundheitsprüfung zu nutzen, um einen Wertverfall der Leistungen entgegenzuwirken?

Tarifleistungen

Abs. c) der AVB (Teil II): "Der Versicherer erhöht das Pflegetagegeld ohne erneute Gesundheitsprüfung in Zeitabständen von 5 Jahren, dabei wird die Steigerung des Lebenshaltungsindex zu Grunde gelegt. Die Erhöhung wird dabei auf 5 Euro kaufmännisch gerundet..."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Die Inflation macht leider auch nicht vor Versicherungsleistungen halt. Im Gegenteil. Sie entwertet nach und nach die bei Antragstellung sorgfältig gewählten Leistungssätze, da sie Jahr für Jahr ihre reale Kaufkraft mindert. Die Concordia Pflegeversicherung, Tarif PT, bietet eine Dynamikoption an, durch die ohne erneute Gesundheitsprüfung im regelmäßigen Abstand der Pflegetagegeldsatz entsprechend angepasst werden kann. So kann dem schleichenden Wertverfall Einhalt geboten werden ohne das erneut der Gesundheitszustand der versicherten Person geprüft wird.

Dynamisierung auch im Pflegefall?

Smartranking: 0.00 / 2

Definition

Wird auch nach Eintritt des Versicherungsfalles regelmäßig die Leistung erhöht, um einen Wertverfall der Leistungen entgegenzuwirken (Findet eine Dynamisierung weiter statt)?

Tarifleistungen

Abs. c) der AVB (Teil II): "...Für bereits eingetretene Versicherungsfälle ist eine Anpassung ausgeschlossen."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Diesen Punkt der Concordia Pflegetagegeldversicherung bewerten wir leider mit keinem erreichten Leistungspunkt, da sie mit ihren Tarif zu den Gesellschaften gehört, die bei der Dynamikoption unterscheiden, ob der Pflegefall bereits eingetreten ist oder nicht. So ist es Versicherten verwehrt bei bereits bestehender Pflegebedürftigkeit ihr Pflegetagegeld regelmäßig anzupassen, um somit der Inflation entgegenzuwirken.

Wechsel bei Gesetzesänderung?

Smartranking: 2.00 / 2

Definition

Kann der bestehende Vertrag bei Änderungen der Gesetzeslage, bspw. durch eine Gesundheitsreform die den Pflegebegriff neu definiert, ohne erneute Gesundheitsprüfung gewechselt werden oder ist eine Anpassung der Tarifbedingungen zu Gunsten der Ver

Tarifleistungen

§ 18 Abs. 1 der AVB (Teil I): "Bei einer nicht nur als vorübergehend anzusehenden Veränderung der Verhältnisse des Gesundheitswesens können die Allgemeinen Versicherungsbedingungen und die Tarifbestimmungen den veränderten Verhältnissen angepasst werden, wenn die Änderungen zur hinreichenden Wahrung der Belange der Versicherungsnehmer erforderlich erscheinen und ein unabhängiger Treuhänder die Voraussetzungen für die Änderungen überprüft und ihre Angemessenheit bestätigt hat..."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Wie die AVB und Tarifbedingungen der Concordia Pflegeversicherung offenlegen, ist zum Schutz der Versicherten eine Anpassung dieser festgeschrieben. Hintergrund ist dafür die Tatsache, dass niemand weiß inwiefern es zukünftig zu Anpassungen im Gesundheitswesen kommen kann, die bspw. eine Reformierung des Begriffs der Pflegebedürftigkeit als Ergebnis haben. Eine private Pflegetagegeldversicherung, die auf 3 Pflegestufen ausgelegt ist, würde dann bspw., wenn die neue Einordnung der Pflegebedürftigkeit auf 5 Pflegestufen beruhen würde, nicht mehr sinnvoll sein. Damit dies nicht geschieht und eine privat abgeschlossene ergänzende Pflegeversicherung ihren Sinn behält, ist dieser Punkt in den AVB und Tarifbedingungen verankert.

Gesundheitsfragen?

Smartranking: 1.50 / 2

Definition

Wieviele Gesundheitsfragen müssen bei der Beantragung dieses Tarifs beantwortet werden?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia verlangt bei der Beantragung die Beantwortung von 2 Gesundheitsfragen.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Mit nur 2 zu beantwortenden Fragen gestaltet die Concordia den Beantragungsprozess sehr unkompliziert für den Antragsteller. Viele Versicherungsgesellschaften übertreiben es an dieser Stelle mit der Abfrage zahlreicher Daten. Bei der Concordia Pflegetagegeldversicherung, Tarif PT, hingegen bewerten wir dieses Detail als sehr positiv.

Höchstaufnahmealter?

Smartranking: 0.00 / 0

Definition

Bis zu welchem Eintrittsalter ist der Abschluss dieses Pflegetagegeldtarifes möglich?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia sieht kein Höchstaufnahmealter vor. Die Annahme durch die Concordia wird lediglich durch die Beantwortung der zwei Gesundheitsfragen beeinflusst.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Ob eine Versicherungsgesellschaft ein Höchstaufnahmealter vorgibt oder nicht, findet keine Berücksichtigung in unserem Smartranking. Zwar bewerten wir es als sehr positiv, wenn bis ins hohe Alter die theoretische Möglichkeit gewahrt wird eine Pflegetagegeldversicherung abzuschließen, jedoch sieht es mit der praktischen Möglichkeit oft anders aus. Zum einen hängt die positive Antragsannahme durch den Versicherer von der Beantwortung der Gesundheitsfragen ab, was im hohen Alter oft ein Ko-Kriterium darstellt. Zum Anderen ist bei älteren Vorsorgeinteressierten oft keine adäquate Risikoabsicherung möglich, da die Versicherungsbeiträge für viele nicht bezahlbar sind.

Einmalige Pauschalleistung?

Smartranking: 2.00 / 2

Definition

Sieht dieser Pflegetagegeldtarif eine Sonderzahlung bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit vor?

Tarifleistungen

Abs. b) der AVB (Teil II): " Wird erstmalig die Pflegebedürftigkeit festgestellt, wird unabhängig vom zu zahlenden Pflegetagegeld eine Sonderzahlung des 50fachen des abgeschlossenen Pflegetagegeldes der Stufe III ohne Kostennachweis gezahlt."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Entscheidet man sich im Pflegefall bspw. für die Pflege zuhause, könnten Umbauten, wie der Einbau eine Treppenliftes, die finanzielle Lage der Betroffenen anspannen. Einige Pflegetagegeldversicherungen sehen hierfür eine einmalige Pauschalleistung, bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit vor, was wir als positiv bewerten, da es der Entlastung der Versicherten dient. Bei der Concordia Pflegetagegeldversicherung, Tarif PT, ist eine einmalige Pauschalleistung in Höhe vom 50-fachen Pflegetagegeld vorgesehen. Wählt der Antragsteller zu Vertragsbeginn einen Pflegetagegeldsatz von 50 Euro, werden als Pauschalleistung bei erstmaliger Pflegebedürftigkeit 2.500 Euro fällig. Diese Leistung wird einmalig von der Concordia bei Einstufung in eine Pflegestufe erbracht.

Beitragsbefreiung im Leistungsfall?

Smartranking: 4.00 / 4

Definition

Muss bei diesem Pflegetagegeldtarif im Leistungsfall noch der Beitrag weitergezahlt werden?

Tarifleistungen

Abs. d) der AVB (Teil II): "Bei einer ärztlich festgestellten Pflegebedürftigkeit endet die Beitragszahlung für die Pflegetagegeldversicherung mit Ablauf des Monats, in dem die Pflegebedürftigkeit festgestellt wird, jedoch nicht vor Beginn der tariflichen Leistungspflicht. Der Anspruch auf Beitragsbefreiung endet zum Ende des Monats, in dem keine Pflegebedürftigkeit mehr besteht."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Einige Pflegetagegeldversicherungen beinhalten die Beitragsbefreiung im Leistungsfall. Dieser Punkt wird von uns als sehr positiv gewertet. Während viele Versicherungsgesellschaften die Beitragsfreistellung im Pflegefall erst gar nicht vorsehen, ist bei anderen die Beitragsfreistellung erst bei Einstufung in die Pflegestufe 3 vorgesehen. Bei der Concordia Pflegeversicherung wird der Vertrag bereits bei Eintritt der Pflegestufe 1 beitragsfrei gestellt, was hier die maximal zu erreichende Leistungspunktezahl bringt.

Dynamik bei Beitragsfreiheit?

Smartranking: 0.00 / 2

Definition

Werden die Leistungssätze auch noch nach der Beitragsfreistellung per Dynamik im regelmäßigem Turnus angepasst?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia beinhaltet keine Dynamisierung der Leistungen, nach Eintritt des Pflegefalls.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Einige wenige Pflegetagegeld-Tarife beinhalten auch die Dynamisierung, Erhöhung des Pflegetagegeldsatzes, wenn der Vertrag bereits aufgrund eingetretener Pflegebedürftigkeit beitragsfrei gestellt wurde. Die Concordia Pflegetagegeldversicherung, Tarif PT, zählt leider nicht dazu. Auch wenn dieser Punkt für uns nicht zu den wichtigsten für eine adäquate Pflegefallvorsorge zählt, muss man fairerweise an dieser Stelle festhalten, dass es Tarife gibt, die dieses Produktdetail enthalten.

Flexible Absicherung?

Smartranking: 0.00 / 2

Definition

Kann die Absicherung je Pflegestufe individuell, nach den persönlichen Präferenzen gewählt werden?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia lässt keine flexible Absicherung zu , die sich nach den persönlichen Vorsorgepräferenzen richtet. Vielmehr ist eine Absicherung nur im Rahmen des, durch den Tarif vorgegebenen, Verteilungsschlüssels möglich.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Bei der Concordia Pflegeversicherung, Tarif PT, ist es leider nicht möglich die Pflegetagegeldsätze je Pflegestufe frei zu bestimmen. Vielmehr sind bei dieser Pflegetagegeldversicherung die Verteilungen des gewählten Pflegetagegeldsatzes, auf die einzelnen Pflegestufen, durch einen Verteilungsschlüssel vorgegeben. Vereinbart der Antragsteller ein Pflegetagegeld von 50 Euro ergeben sich für die Pflegestufe 1 375 Euro (25 Prozent), für die Pflegestufe 2 750 Euro (50 Prozent) und für die Pflegestufe 3 1.500 Euro (100 Prozent). Dieser Verteilungsschlüssel und die daraus resultierenden Leistungen gelten nur für ambulante Pflege. Bei der stationären Pflege werden in jeder Pflegestufe 100 Prozent des vereinbarten Pflegetagegeldes gezahlt. Für dieses Berechnungsbeispiel bedeutet die, dass in Pflegestufe 1, 2 und 3 1.500 Euro geleistet werden. Wir präfieren Vorsorgeverträge bei denen individuell nach den persönlichen Vorsorgepräferenzen die Leistungssätze je Pflegestufe bestimmt werden können. Unserer Meinung nach kann nur so auf die persönlichen Wünsche und Vorstellungen des Einzelnen eingegangen werden.

Assistance-Leistungen?

Smartranking: 0.00 / 2

Definition

Beinhaltet dieser Pflegetagegeldtarif auch zusätzliche Assistanceleistungen, die den Pflegebedürftigen und seine Angehörigen im Leistungsfall entlasten?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia beinhaltet keine zusätzlichen Assistanceleistungen.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Leider beinhaltet die Pflegeversicherung der Concordia, Tarif PT, keine zusätzlichen Assistance-Leistungen auf die Versicherte und Angehörige im Pflegefall Anspruch haben. Assistance-Leistungen, wie beispielsweise ein Beratungs-und Servicetelefon im Pflegefall, sind in einigen Pflegezusatzversicherungen enthalten. Auch wenn dieser Punkt für uns kein ausschlaggebendes Kriterium für eine gute Pflegefallvorsorge darstellt, da es viel wichtigere Punkte gibt, so stellen Assistance-Leistungen doch eine Hilfestellung für Betroffene und Angehörige dar, die wir positiv bewerten.

Vertragslaufzeit?

Smartranking: 0.00 / 0

Definition

Besteht für diesen Pflegetagegeldtarif eine Mindestvertragslaufzeit?

Tarifleistungen

§ 13 Abs. 4 der AVB (Teil I): "..kann der Versicherungsnehmer zum Ende eines jeden Versicherungsjahres, frühestens aber zum Ablauf einer vereinbarten Vertragsdauer von bis zu zwei Jahren, mit einer Frist von drei Monaten kündigen."

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Den Punkt der Mindestvertragslaufzeit haben wir lediglich zu Informationszwecken dargestellt. Er fließt jedoch nicht in das Smartranking ein, da eine Mindestvertragslaufzeit (von max. 2 Jahren), keine Wertigkeit bei einem Vorsorgevertrag besitzt. Dieser wird für eine lange Vertragsdauer abgeschlossen und es ist lediglich wichtig, dass man ihn kündigen kann, wenn man bspw. in eine finanzielle Schieflage gerät. Grundsätzlich kann man eine Pflegetagegeldversicherung stets zum Ende eines Versicherungsjahres kündigen. Bei Verträgen mit einer Mindestlaufzeit von 2 Jahren, wie dies bei der Concordia Pflegetagegeldversicherung der Fall ist, dann erstmalig zum Ende des zweiten Versicherungsjahres.

Maximales Tagegeld?

Smartranking: 1.50 / 2

Definition

Welcher Tagesgeldsatz kann durch diesen Pflegetagegeldtarif maximal abgesichert werden?

Tarifleistungen

Der Pflegetagegeldtarif der Concordia sieht ein maximal absicherbares Tagegeld von 100 € / Tag vor.

Interpretation Dipl. -Vw. Lars Krüger schreibt:

Da bei der Concordia Pflegeversicherung der maximal absicherbare Pflegetagegeldsatz bei 100 Euro liegt, ergeben sich für die einzelnen Pflegestufen, für die ambulante Pflege, folgende Leistungen: Pflegestufe 1 = 750 Euro, Pflegestufe 2 = 1.500 Euro und Pflegestufe 3 = 3.000 Euro. Bei stationärer Pflege wird, wie bereits zuvor dargestellt, in jeder Pflegestufe 100 Prozent des vereinbarten Pflegetagegeldes geleistet. Dies würde bei 100 Euro gewähltem Pflegetagegeld bedeuten, dass in jeder der drei Pflegestufen 3.000 Euro Leistungsanspruch für den Versicherten bestehen würde.

Copyright © 2012

Alle Angaben ohne Gewähr.

Die dargestellten Inhalte und Interpretationen beruhen auf den AVB und Tarifbedingungen der Versicherungsgesellschaft und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.